Hilde Goldschmidt. Kunst und Selbst. Der künstlerische Nachlass im Museum Kitzbühel.“ (25.6. – 29.10.2022)

Sophias Wunderwelt
Buchpräsentation: Sophia’s Wunderwelt: Eine Reise nach Kirchberg & Kitzbühel in den Kitzbühler Alpen in Tirol
22. Juni 2022
Almwanderung
Almwanderung des Museum Kitzbühel Fördervereins am 2.7.2022
25. Juni 2022

Hilde Goldschmidt. Kunst und Selbst. Der künstlerische Nachlass im Museum Kitzbühel.“ (25.6. – 29.10.2022)

Hilde Goldschmidts Leben steht für weibliche Emanzipation, jüdischen Überlebenswillen und für den schwierigen Weg einer bildenden Künstlerin im Kunstbetrieb des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung begibt sich auf die Spur ihres Lebens als Künstlerin und vermittelt den Besucherinnen und Besuchern eine Ahnung von der vielschichtigen Persönlichkeit Hilde Goldschmidts. Zentrum und Gravitationspunkt der Ausstellung sind die Selbstbildnisse von Hilde Goldschmidt. Die Grafiken und Bilder verdichten ihre lebenslange Auseinandersetzung mit dem Menschen und der Künstlerin Hilde Goldschmidt. Sechs kleinere Kapitel der Ausstellung erweitern diesen konzentrierten Blick auf ihre Entwicklung als Künstlerin um Seitenblicke auf ausgewählte Aspekte ihres Lebens im Spiegel des künstlerischen Schaffens.


Veranstaltungen

Jeden Donnerstag zwischen 1.7. -17.9.2022 um 18 Uhr:
Führungen durch die Ausstellung

Kuratorenführungen:
Samstag, 25. Juni, 10.00 Uhr;
Donnerstag, 14. Juli, 18.00 Uhr;
Donnerstag, 4. August, 18.00 Uhr,
Donnerstag 15. September 18 Uhr

Lange Nacht der Museen und Verleihung des Hilde-Goldschmidt Preises:
Samstag, 1. Oktober 2022, ab 17.30 Uhr:

Zeitzeugengespräch:
Donnerstag, 15. September 20 Uhr

Tagung „Hilde Goldschmidt. Kunst und Selbst“:
Freitag, 14. Oktober 2022

.Hilde Goldschmidt und Kitzbühel. Der Blick aus ihrem Fenster über die Stadt fasziniert sie. In unendlichen Variationen studiert sie den Blick über die Stadt, die Silhouette des Alpinen. Die Gemälde und Grafiken dokumentieren ein Interesse, das sich zuletzt in einigen Selbstbildnissen spiegelt, die man als Identifikation der Künstlerin mit Kitzbühel und seiner Landschaft beschreiben möchte. Die Ausstellung präsentiert einen repräsentativen Ausschnitt des künstlerischen Nachlasses von Hilde Goldschmidt in den Beständen des Museums Kitzbühel. In einer Reihe von begleitenden Veranstaltungen soll dieser Einblick vertieft werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.